Navigation anzeigen

Katholischer Kirchenchor Dietmanns

Sie lieben Kirchenmusik? - Wir auch, ...

  • denn sie berührt Herz und Gemüt
  • denn sie ist Gotteslob und wesentlicher Bestandteil der Gottesdienste
  • denn sie ist Baustein einer lebendigen Gemeinde

Deshalb ...

... treffen wir uns regelmäßig zum Proben, Singen, Beieinander sein. Deshalb engagieren wir uns für gute Musik innerhalb und außerhalb der Liturgie. Deshalb laden wir Sie ein zum Mitsingen

  • Wir sind zwanzig Frauen und Männer, die Freude haben an der Musik
  • Wir proben freitags ab 20.15 in der Grundschule Dietmanns
  • Wir gestalten mit ein- und mehrstimmigen Gesängen, Gregorianik, Psalmen, Liedern, Motetten, Gospels, klassischer Literatur bis zu Orchestermessen die Gottesdienste, regelmäßig auch gesellige Anlässe, z.B. Kurkonzerte
  • Wir pflegen die Gemeinschaft beim „Einkehren“ nach der Probe, bei kleineren und größeren Ausflügen und gemeinsamen Unternehmungen.

Kirchenchor Dietmanns

Was haben wir nicht alles schon erlebt….?

Zu den großen Ereignissen des Chorlebens zählen nicht nur die Regelmäßigen Ausflüge, Begegnungen mit anderen Chören und geselligen Anlässe sondern auch Reisen nach Rom, Wien, Würzburg, Berlin und Paris.
Hoffentlich haben wir Sie neugierig gemacht. Dann ist es nur noch ein kleiner Schritt, rufen sie uns an, kommen Sie zur Probe vorbei, singen Sie mit uns, zur Ehre Gottes, zur Freude für die Menschen – für uns selber!

Seit wann singen wir eigentlich ...?

Eine Chronik des Kirchenchors gibt es nicht. Die Geschichte der Kirchenmusik in Dietmanns dürfte so alt sein, wie die Geschichte der Kirchengemeinde. In allen Jahrhunderten haben die Menschen auch bei uns mit Ihrem Singen und musizieren ausgedrückt, was nicht mehr gesagt werden kann, aber dennoch ausgedrückt werden muß zwischen Himmel und Erde. Belegt sind Aufführungen von 4-Stimmigen lateinischen und deutschen Gesängen in Dietmanns spätestens aus der 2. Hälfte des 19. Jahrhunderts. Einige Chornoten stammen aus der sogenannten Ära des Cäcilianismus, der auch in der damals jungen Diözese Rottenburg gepflegt wurde. Vierstimmige Prozessionsgesänge und Marienlieder, die noch heute regelmäßig gesungen werden, stammen aus dieser Zeit.

Bis zum 2. Weltkrieg war die Kirchenmusik meist Sache des Dorfschullehrers, wie ältere Frauen und Männer aus Dietmanns berichteten. Bald nach 1945 übernahm mit Xaver Brack (1928 bis 1977) ein hochmusikalischer junger Mann aus Dietmanns die Leitung des Chors und schenkte dem Dorf das Dietmannser Heimatlied sowie weitere geistliche und weltliche Lieder. Nach seinem Tod probten Hermann Nörpel und Erwin Steiner mit den Sängerinnen und Sängern und hielten die Gemeinschaft zusammen bis Stadtpfarrer Msgr. Karl Rupp 1979 seinen damaligen Chorknaben Wolfgang Miller aus Bad Wurzach als Chorleiter nach Dietmanns brachte. 1989 übergab er die Leitung aus beruflichen Gründen an den Kirchenmusiker Christoph Frisch aus Bad Wurzach und übernahm 1998 von diesem wieder den Chor. Seit Mai 2015 ist Caroline Schönball Dirigentin des Kirchenchors Dietmanns.

Bei uns sorgen dafür,

… dass alles klappt

Zenta Wachter
Vorständin

Tel 07564 / 3106

Hermann Nörpel
stellv. Vorstand
Tel 07564 / 2332

Carola Gut
Schriftführerin
Tel 07564 / 50275

Annette Appenmaier
Schatzmeisterin
Tel 07564 / 3941

… für den guten Ton

Caroline Schönball
Chorleiterin und Organistin 
Tel 07564 / 2458

Vera Schodlok
stellv. Chorleiterin und Organistin
Tel 07564 / 91456

Kirchengemeinde Dietmanns